Zahnriemen

Das Lieferprogramm der WIAG Antriebstechnik GmbH bietet für alle Anwendungen den idealen Antriebsriemen. Ein umfangreiches Lager in Lippstadt, mit einer Vielzahl an Fabrikaten wie z.B. Conti, Bando, Megadyne, Gates, Mitsuboshi, Steigentech und annähernd allen Abmessungen stellt eine kurzfristige und flexible Lieferfähigkeit sicher (Tabelle Zahnriemen).

Riementriebe arbeiten durch einen hohen Wirkungsgrad sehr effizient und sind wartungsarm.Die klassischen Zahnriemen, durch ihre formschlüssige Funktionsweise mit synchronem Übertragungsverhalten stellen hier das Hauptprodukt dar, welches sich in die zwei Werkstoffgruppen, Polyurethan und Neopren aufteilt.

wiag0082.jpg

Die Vielfalt an Zahnriemenvarianten hat in der Antriebstechnik in den letzten Jahren enorm zugenommen. Es gibt für fast jede Anwendung den idealen Zahnriemen, aber nicht unbedingt von jedem Hersteller.

WIAG Antriebstechnik GmbH bietet den Vorteil, auf alle am Markt befindlichen Zahnriemensysteme, wie Zahnriemenscheiben und Zahnriemen, Fabrikate und Ausführungen zugreifen zu können. Eines der umfangreichsten Lager in Europa bietet einen schnellen Zugriff und sichert hohe Verfügbarkeit sowie Flexibilität.

Je nach Anwendung wird der Zahnriemen als Antriebsriemen oder im Bereich der Fördertechnik als speziell auf die jeweilige fördertechnische Aufgabenstellung zugeschnittener Förderriemen eingesetzt.

Grundsätzlich wird in endliche und endlose Zahnriemen unterschieden, je nachdem ob ein umlaufender Antrieb oder z.B. eine Linearbewegung mit laufender Drehrichtungsumkehr benötigt wird.

Zahnriemen sind einfach oder doppelseitig verzahnt. Wenn gegenläufige Drehrichtungen erforderlich sind, werden doppelt verzahnte Zahnriemen eingesetzt und jeweils eine Riemenseite, innen oder außen, läuft in den gegenläufigen Zahnriemenscheiben.

Die Neopren Zahnriemen unterscheiden sich in ursprüngliche, klassische Zahnriemen in Zollteilungen mit der Trapezzahnform und die weiterentwickelten, aktuellen Zahnriemen in metrischer Teilung mit den HTD und STS/STD Zahnformen. Die Neopren Zahnriemen sind in Teilungen von 1 mm bis 31,75 mm mit den entsprechenden verschiedenen Zahnformen erhältlich.
Neopren Zahnriemen unterscheiden sich darüber hinaus durch verschiedene Material- und Zugstrangvarianten, die damit unterschiedliche Übertragungsleistungen ermöglichen.
Grundsätzlich ist der Riemenaufbau bei den verschiedenen Varianten gleich:
Polychloropren Riemenrücken, Glasfaser-, Aramid- oder Carbonzugstrang und Polychloropren-Zähne, ummantelt durch Polyamidgewebe.

zahnriemen-doppelzahnriemen-mbl.jpg

Polyurethan:

Die Polyurethan Zahnriemen unterscheiden wir in drei Herstellungsvarianten:

1) Formgegossene endlose Zahnriemen (Wickel)

Diese Polyurethan Zahnriemen werden hauptsächlich in den Profilformen T und AT in metrischer Teilung von 2 bis 20 mm hergestellt. Es gibt auch hier eine Vielzahl an Sonderprofilen und Sonderteilungen die kundenspezifisch hergestellt werden. Für jede Zähnezahl und jedes Profil wird eine separate Form benötigt. Die Zahnriemen werden in der Regel mit Zugsträngen aus Stahl und Kevlar produziert.

WIAG Antriebstechnik verfügt über ein vollständiges Lagerprogramm aus Zahnriemen-Wickeln, von denen alle gewünschten Riemenbreiten unmittelbar geschnitten werden können.
Bei der Produktion wird der Zugstrang auf den Formkern gespult, der anschließend in den Außenmantel der Zahnriemenform eingesetzt wird. Das Polyurethan wir unter Hitze und Druck in die Form eingebracht. Nach dem Abkühlen wird entformt und aus dem produzierten Wickel die entsprechend benötigten Riemenbreiten geschnitten.

wiag0156.jpg

2) Extrudierte endliche Zahnriemen (Meterware)

Endliche Polyurethanzahnriemen werden aktuell in fast allen Profilen hergestellt. Auch diese Zahnriemen werden mit Zugsträngen aus Stahl und Kevlar produziert. Zur Verbesserung von Laufeigenschaften können der Zahnriemenrücken und auch die Riemenverzahnung mit einem Polyamidgewebe versehen werden. Speziell in Transportanwendungen, dient das Gewebe zur Verbesserung der Gleiteigenschaften aber auch zur Geräuschminimierung.

Auch bei diesem Produkt verfügt WIAG Antriebstechnik über ein umfangreiches Lagersortiment, bzw. kann alle Fabrikate flexibel und schnell liefern.

Produziert werden diese Zahnriemen in einem fortlaufenden Prozess, wo auf entsprechend vorgespannte Zugträger mit einem Formrad das Polyurethan auf den Zugstrang extrudiert wird und im Umlaufprozess erstarrt.
Die Zahnriemen werden je nach produzierter Länge auf Hasplen gespult oder einfach schneckenförmig aufgerollt. Die Produktionsbreite beträgt  je nach Teilung bis zu 450 mm.
Die endlichen Zahnriemen werden benutzt um verschweißte endlose Polyurethanzahnriemen herzustellen. Dabei ist unter Berücksichtigung einer bestimmten Mindestlänge jede Zähnezahl herzustellen. Beide Enden des Riemens werden konisch fingerförmig gestanzt, gefügt und in einer entsprechenden Vorrichtung verschweißt. Die Übertragungsleistung solcher Verbindungen wird allgemein mit ca. 50-60 % des eigentlichen Leistungsvermögens angegeben, da der Zugstrang in der Verbindung unterbrochen ist.

meterware.jpg

3) Extrudierte endlose Zahnriemen (Flexriemen)

Flexriemen haben, wie gegossene Polyurethanzahnriemen(Wickel), einen durchgehend geschlossenen Zugstrang. Flexzahnriemen können ab einer definierten Mindestlänge in jeder Zähnezahl der jeweiligen Teilung produziert werden. Dazu wird ein Zugstrang auf zwei Formräder in entsprechendem Abstand gespult und das Polyurethan wird in einem umlaufenden Prozess aufextudiert. Die Maximale Fertigungsbreite beträgt in der Regel je nach Teilung 100 bis 150 mm.

Flexriemen werden von unseren Herstellern auftragsbezogen in allen gewünschten Varianten gefertigt.

Fragen Sie Ihren individuellen Flexzahnriemen bei uns an und Sie erhalten umgehend ein interessantes Angebot.

Sonderriemen

Durch die WIAG Antriebstechnik GmbH haben Sie die Möglichkeit Sonderriemen in allen Variationen mit verschiedenen Beschichtungen und Bestückungen mit Nocken aller Art zu beziehen.

Die Zahnriemen können individuell für Ihre spezielle Anwendung hergestellt werden.

Sprechen Sie unsere Anwendungstechniker an, Sie werden kompetent beraten.

Sonderzahnriemen

Durch eine zusätzliche Weiterbearbeitung, bzw. „Veredelung“, werden aus den Grundriemen, dem Zahn- oder Keilriemen, aber auch z.B: einem Poly V (Multiribriemen) Sonderriemen, mit denen Funktionen in unterschiedlichsten Anwendungen durchgeführt werden. Diese Veredelungen sind z.B.: Rückenbeschichtungen, mechanische Bearbeitungen oder Aufbringen von Nocken.

sonderzahnriemen-01.jpg
sonderzahnriemen-02.jpg
sonderzahnriemen-03.jpg

Rundriemen und Formriemen

Diese Elemente finden immer mehr Einsatz in der Transportantriebstechnik. Besonders wenn sensible Produkte wie Lebensmittel, elektromechanische Komponenten aber auch Papier zugeführt oder bewegt werden müssen, finden diese Produkte in verschiedenen Materialzusammensetzungen Anwendung. Man kann variieren in der Oberflächenbeschaffenheit, in der Materialfestigkeit und Härte, sowie in der Auswahl der Zugträger, wie z.B. Polyester, Aramid oder Glasfaser. Beständigkeiten gegenüber verschiedenen Medien ist ein weiterer Vorteil.

  • Alle Teilungen, Fabrikate, Varianten
  • Unterschiedliche Zugträger (Stahl, Aramid, Glasfaser, Carbon),
  • Konfektionierung in Länge und Breite, sowie Sonderzahnriemen
sonderzahnriemen-04.jpg

Transport-/ Förder-/ Prozessband

Ein Förder- oder Transportband ist - ähnlich wie bei einem Neoprenzahnriemen - aus mehreren Schichten und unterschiedlichen Materialien zusammengesetzt und verbunden.

Der Antrieb erfolgt meist durch Reibschluss.

sonderzahnriemen-05.jpg

Zur Verstärkung des Bandes kann eine zusätzliche Einlage zwischen der Tragseite und Laufseite in verschiedenen Ausführungen und mit unterschiedlichen Eigenschaften verwendet werden, u.a. um Kräfte zu übertragen.
Die Beschaffenheit der Lauf- und Tragseite können durch Auswahl des Materials und durch eine Oberflächenstruktur oder Prägung, an die Anforderungen der Anwendung optimal angepasst werden.

sonderzahnriemen-06.jpg

Hochleistungszahnriemen

Die neuen Generationen von Hochleistungszahnriemen werden überall dort eingesetzt, wo sonst nur Ketten zum Einsatz kommen. Spezielle Polyurethan- oder auch Gummimischungen in Kombination mit einem Carbonzugstrang, sowie die leistungsoptimierte Zahnform machen diese Zahnriemen zu den leistungsstärksten Riemen am Markt.

WIAG Antriebstechnik ist in der Lage Ihnen diese Zahnriemen von allen gängigen Riemenherstellern zu liefern.
Der Aufbau und das Leistungsniveau dieser Zahnriemen ist bei den verschiedenen Herstellern ähnlich.

CONTI® SYNCHROCHAIN CARBON und GATES PolyChain®Carbon basieren auf einer Polyurethan-Mischung mit Carbonzugstrang. Der Carbonzugstrang dieses Zahnriemen sorgt für eine hohe Festigkeit und Längenstabilität mit verbesserter Stoß- und Ermüdungsfestigkeit bei geringerer Dehnung.

Der GigaTorque GX von Mitsuboshi wurde für alle Anwendungen entwickelt, bei denen hohe Effizienz oder hohe Kraftübertragung gefordert ist. Der Zahnriemen verfügt über Carbon-Zugstränge und eine Sonderbeschichtung der Zähne, um hohe Wirkungsgrade zu realisieren. Für die Verzahnung wird ein HNBR-Gummi verwendet, um während starken Beschleunigungs- und Verzögerungskräften eine gute Längenstabilität zu realisieren.

Die PLATINUM - Riemen von Megadyne sind auf verschiedener HNBR Elastomere basierende Zahnriemen, welche die Probleme, die in Zusammenhang mit Stahl- und Aramidcorden auftreten können, durch die Entwicklung der innovativen Dual Core Hybridcord Technologie beseitigen. Die PLATINUM Riemen erreichen das höchste Leistungsniveau durch das Einbetten dieses Zugträgers in eine neu entwickelte Kautschukmischung in Verbindung mit einem speziellen und höchstbelastbaren Gewebe auf der Zahnseite.

Zahnriemen

ProduktnameWerkstoffTeilungProfilZugstrang
CONTI® SYNCHROBELTNeopren2,032-31,75;3;5;8;14MXL – XXH/HTD/STSGlasfaser
CONTI® SYNCHROFORCE CXPNeopren3;5;8;14HTD/STSGlasfaser
CONTI® SYNCHROFORCE CXANeopren8;14HTD/STS/CTDAramid
CONTI® SYNCHROFORCE CARBONNeopren8;14HTD/STS/CTDCarbon
CONTI® FALCON PDNeopren8;14GTRAramid
CONTI® SILENTSYNCNeopren8;14HOTAramid
CONTI® SYNCHROCHAINPolyurethan8;14CTD/PCAramid
CONTI® SYNCHROCHAIN CARBONPolyurethan8;14CTD/PCCarbon
CONTI® SYNCHROFLEXPolyurethan1,5;2;2,5;3;5;10;20AT, T,TDL, MXL, KStahl/Kevlar
CONTI® SYNCHROFLEX GEN IIIPolyurethan3;5;10;20ATStahl
CONTI® SYNCHROCOLORNeopren8;14HTDGlasfaser
CONTI® SYNCHROCOLOR CXPNeopren8;14HTDGlasfaser
CONTI® SYNCHROCOLOR CXANeopren8;14HTDAramid
CONTI® SYNCHRORIBNeopren8HTD/STS-PKGlasfaser
CONTI® SYNCHRORIB CXPNeopren8HTD/STS-PKGlasfaser
CONTI® SYNCHRORIB CXANeopren8HTD/STS-PKAramid
CONTI® SYNCHROTWINNeopren5;8;14HTD/STSGlasfaser
CONTI® SYNCHROTWIN CXPNeopren5;8;14HTD/STSGlasfaser
CONTI® SYNCHROTWIN CXANeopren5;8;14HTD/STSAramid
CONTI® SYNCHROLINENeopren5;8HTD/STSGlasfaser
CONTI® SYNCHROLINE CXPNeopren5;8HTD/STSGlasfaser
CONTI® POLYFLATPolyurethan Stahl/Aramid
CONTI® SYNCHRODRIVEPolyurethan3;5;8;14;20HTD, STD, XL, L, H, T, AT RPPStahl
CONTI® SYNCHRODRIVE N10Polyurethan10N10Stahl
MegalinearPolyurethan2;3;5;8;14;20;2,032-31,75HTD, STD, T, AT, RPP, MXL, XL, L, H, XH, XXHStahl
MegapowerPolyurethan2;2,5;3;5;10;20AT, T,TDLStahl/Kevlar
ISORAN RPPNeopren3;5;8;14RPPGlasfaser
ISORAN SILVERNeopren5;8;14RPPGlasfaser
ISORAN GOLDNeopren8;14RPPGlasfaser
Isoran ClassicNeopren2,032-31,75MXL – XXHGlasfaser
PlatinumNeopren8;14RPPCarbon
Super-Torque-RiemenNeopren2;3;4,5;5;8;14STSGlasfaser
Mega-Torque-RiemenNeopren8;14STSGlasfaser
Giga-Torque-RiemenNeopren8;14STSCarbon
Synchro-Star-RiemenNeopren2,032-31,75MXL – XXHGlasfaser
PolyChain®CarbonPolyurethan5;8;14PCCarbon
PolyChain®Polyurethan8;14PCAramid
Powergrip®Long LengthNeopren3,5,8,14 / XL, L, HMGT/HTDGlasfaser
PowerGrip® HTDNeopren2;3;5;8;14;20HTDGlasfaser
PowerGrip® GT3Neopren2;3;5;8;14MGT/HTDGlasfaser